Als Gast Antworten Benachrichtigung
So, 14. Jun 2020 - 18:20 Uhr

Reservoir blasenfrei befüllen??

Wie befüllt man das Reservoir ohne Blasen??

Bastian

Patienten-Daten

Max Mustermann

8 Jahre alt

Diagnose vor 6 Jahren

12345 Musterstadt

Therapie-Daten

Pumpe - Medtronic MiniMed 780G

Medtronic Guardian

systemeigener Loop

So, 12. Mär 2023 - 12:16 Uhr

Reservoir blasenfrei befüllen??

Reservoir füllen geht eigentlich einfach, wenn man die

"vorsintflutlichen" Methoden anwendet welche im Handbuch

beschrieben sind.

Das sind 1. in den "Befüllungs-Pfropfen" einstechen bis ein

klener Widerstand fühlbar ist.

2. die blasenfreie Spritze nach Oben halten

3. den Spritzenkolben zurückziehen - es entsteht

in der Spritze eine Luftblase (mal kleiner, mal größer)

4. Spritze aus dem Befüllungs-Pfropfen herausziehen.

5. Spritze mit der Nadel nach Oben halten und dei Luftblase kompl. entfernen.

6. Spritze wieder in den Befüllungspfropfen stechen (wie oben) und

nun das Insulin (ist jetzt ohne Luftblase :-) ) mit etwas Widerstand einfüllen.

-- Eine ganz schön aufwändige Prozedur aber nur so hast Du keine Luftblase

im Reservoir (ich nenne das VORSINTFLUTLICH !!! :-)

Mandi

Patienten-Daten

Max Mustermann

77 Jahre alt

Diagnose vor 65 Jahren

12345 Musterstadt

Therapie-Daten

Pumpe - Tandem t:slim X2

Dexcom G6

kein Loop

So, 10. Dez 2023 - 10:56 Uhr

Reservoir blasenfrei befüllen??

Hallo Mandy, 

vielleicht habe ich das falsch verstanden, du steckst das Reservoir direkt auf die Ampulle?

Ich habe das bisher, wie folgend beschrieben, gemacht und geschult bekommen:

1) Reservoir auspacken und mit Luft befüllen (ungefähr soweit, wie nachher Insulin befüllt werden soll)

2) Reservoir auf Ampulle aufsetzen und Luft in die Ampulle geben. (Es entsteht ein Überdruck, daher muss der Kolben des Reservoir gehoben werden).

3) Ampulle auf den Kopf drehen. Auf Ampulle klopfen, um erste Luftblasen in der Ampulle zu lösen.

4) Kolben vorsichtig die Möglichkeit zum Druckausgleich lassen. (Insulin fließt ins Reservoir)

5) Wenn das Reservoir gefüllt: Kolben festheben und Steckverbindung lösen (Den Restdruck aus Ampulle entweichen lassen)

6) Zusätzlich habe ich mir angewöhnt die Steckverbindung wieder auf das gefüllte Reservoir zu setzen, um dann nochmal Luftblasen "rauszuklopfen".

Bisher bin ich mit diesem Ablauf immer gut gefahren und mit Schritt 6) bekomme ich die 2-3 Restluftblasen schnell aus dem Reservoir. 

Natürlich sollte man den Schritt 2 nicht machen, wenn die Ampulle auf dem Kopf steht, da ansonsten das Insulin zusätzlich mit Luft durchsetzt wird. (Das ist mir tatsächlich im Stress ein paar mal passiert - sehr ärgerlich)

Viele Grüße, Max

Max

Patienten-Daten

Max Mustermann

32 Jahre alt

Diagnose vor 28 Jahren

12345 Musterstadt

Therapie-Daten

Pumpe - Medtronic MiniMed 780G

Medtronic Guardian

kein Loop

Als Gast Antworten