Als Gast Antworten Benachrichtigung
Fr, 21. Jul 2023 - 17:29 Uhr

Diabetes Geschichte

Hi,

Ich war zehn Jahre alt als mein Mutter bemerkte, dass ich sehr viel getrunken habe und auch sehr viel Zeit auf der Toilette verbracht habe. Meine Mutter vermutete Diabetes Typ 1. Also testeten wir es mit einem Urin - Teststreifen. Der wiederum wirklich Glukose im Urin anzeigte. Ich wollte es nicht glauben, also schauten wir ob die Teststreifen noch haltbar waren und siehe da: Sie waren nicht mehr haltbar. Also dachte ich, ich wäre gerettet, aber ich dachte eben nur. Meine Mama bestand darauf zum Kinderarzt zu fahren und meinen Blutzucker messen zu lassen. Das Messgerät des Kinderartztes konnte einen Blutzucker bis zu 600 messen . Ich war aber noch viel höher, so dass das Messgerät nur noch "hoch " anzeigen konnte. Wir waren total geschockt. Die Kinderärtztin wollte uns mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus bringen lassen, doch meine Mutter wollte lieber selber fahren. Im Krankenhaus musste ich dann 10 Tage bleiben. Dort hatte ich regelmäßig Schulungen (zwei mal am Tag) und ich hing am Tropf. Später sollte mich eine Krankenschwester mit dem Pen spritzen, aber davor hatte ich solche Angst, dass ich vor der Krankenschwester geflohen bin. Am Ende fand ich es aber gar nicht so schlimm.Doch mittlerweile habe ich eine Pumpe (T Slim X2) und einen Sensor (Dexcom G6). Damit komme ich auch super zurecht, aber als wir den Dexcom G6 haben wollten, war das Krankenhaus wenig überzeugt davon. So wenig, dass wir am Ende nicht weiter wussten und mein Vater einen Riesenaufstand gemacht hat. Als wir den Sensor dann endlich hatten, sollte ich dann auch noch im Krankenhaus übernachten. Aber "Nein"! Also Aufstand Nummer 2: Der glücklicherweise ebenfalls funktionierte. Nun komme ich mit Diabetes gut. Klar, natürlich würde ich ihn machnchmal gerne auf den Mond schießen, aber ich glaube, jeder würde das gerne tun.

Ich würde mich freuen, wenn auch ihr eure Diabetes Geschichte dazu schreibt. ;)

Liebe Grüße Hanna

Mareike

Patienten-Daten

Max Mustermann

12 Jahre alt

Diagnose vor 2 Jahren

12345 Musterstadt

Therapie-Daten

Pumpe - Tandem t:slim X2

Dexcom G6

systemeigener Loop

Mo, 18. Sep 2023 - 22:58 Uhr

Diabetes Geschichte

Hallo, 

Hier die Geschichte meiner Tochter.

Sie ist im Januar 2021 2 Jahre alt geworden, sie hat schon immer viel getrunken und musste somit auch viel piepi also denkt man sich ja nichts dabei...

Sie war dann aber über wochen hin eher träge und schlapp lag viel auf dem Sofa und hat viel geschlafen. Haben es beim Kinderarzt checken lassen der meinte vielleicht ein Infekt oder so sollen es einfach weiter beobachten.

Zu dieser Zeit war meine Tochter gerade in der Windelfrei phase also so das sie auf klo gegangen ist, so ca. alle 30-60 min. das kam mir dann schon irgendwie irgendwann sehr komisch vor aber habe mir erstmal nichts weiter dabei gedacht. 

Bis sie einige Tage später meinte es tut weh beim piepi machen, dachte erst an eine Blasenentzündung also mit Urinprobe zum Kinderarzt. Der meinte dann recht schnell da ist Zucker im Urin. Also wurde bei meiner Tochter der Blutzucker gemessen 1. Messung Messgerät zeigt "HI" also über 600, 2. Messung 15 min. später 549mg/d haben dann sofort eine Einweisung in die Klinik bekommen.

Dort waren wir dann 2 Tage auf kinderintensiv an Insulin und weiteren Dingen angeschlossen um der Entgleisung wieder auf einen "normalen" Wert zu bekommen. Dann waren wir noch 2,5 Wochen auf der Kinderstation dort hat meine Tochter dann gleich ihre Pumpe und den Sensor bekommen und mein Mann und ich mussten alles zu lernen wie man KE berechnet, wie man badalraten berechnet, Bolus abgibt usw. 

Heute ist der Diabetes alltag und es ist sehr routiniert geworden.

Nadine

Patienten-Daten

Max Mustermann

5 Jahre alt

Diagnose vor 2 Jahren

12345 Musterstadt

Therapie-Daten

Pumpe - Medtronic MiniMed 640G

FreeStyle Libre 3

kein Loop

Als Gast Antworten