Als Gast Antworten Benachrichtigung
Fr, 18. Jun 2021 - 21:46 Uhr

Diabetes an Schulen

Diese Webseite verwendet YouTube um Videos einzubinden. Mit dem Aktivieren des Videos stimmen Sie zu, dass persönliche Daten an Google übertragen werden können. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie das Video deaktivieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie findet ihr dieses Video.
Schreibt gerne hier eure Meinung.

Bastian

Patienten-Daten

Max Mustermann

8 Jahre alt

Diagnose vor 6 Jahren

12345 Musterstadt

Therapie-Daten

Pumpe - Medtronic MiniMed 780G

Medtronic Guardian

systemeigener Loop

Sa, 13. Jan 2024 - 15:01 Uhr

Diabetes an Schulen

Hi,

ich habe auch Diabetes und gehe selbstverständlich auch an eine Schule. Ich habe keine persönliche Inklisionshelferin die mir in der Schule hilft. Wenn ich mal nicht aufpasse, wo mein Blutzucker hingeht dann schreibt mir mein Vater oder meine Mutter. In der Schule gibt es eigentlich keine Probleme. Doof ist nur, wenn ich kein Sport im Sportuntericht machen kann, weil mein Blutzucker zu tief ist. Meine LehrerInnen wissen alle, dass ich Diabetes Typ 1 habe. Meine Klasse auch und deshald darf mein Handy auch anbleiben. Nur so kann ich (und meine Eltern) meine Alarme bekommen. Wenn wir Klassenarbeiten schreiben und ich einen zu tiefen oder zu hohen Blutzucker habe, wird meine Arbeit eingesammelt und ich bekomme sie zurück wenn mein Blutzucker wider im grünen Bereich ist. Selbstverständlich habe ich dann noch so viel Zeit mehr, wie ich die Arbeit nicht hatte. Zum Beispiel schreiben wir 45 Minuten und ich habe schon 30 Minuten geschrieben und bin jetzt mit meinem Blutzucker zu tief, dann sammelt meine Lehrerin oder mein Lehrer meiine Arbeit ein und ich sage Bescheid wenn ich keinen zu niedrigen Blutzucker mehr habe. Dann bekomme ich die Arbeit zurück und habe noch 15 Minuten Zeit meine Arbeit zu beenden.

Anders wäre es ja auch nich gerecht, da man sich wenn man zu niedrig oder lange Zeit zu hoch ist, nicht richtig konzentrieren kann. Ich komme mit dem Diabetes in der Schule gut klar und auch meine Lehrer haben kein Problem damit. Ich kann in den meisten Fällen genau so gut wie die Anderen am Untericht teilnehmen.

Allerdings geht es auch nur dank der Technik so gut (Pumpe, Sensor und meine Eltern als follower). Von Vorteil ist auch, dass an der weiterführenden Schule, die ich besuche, noch andere Kinder mit Diabeters Typ 1 sind. 

LG Hanna

Mareike

Patienten-Daten

Max Mustermann

12 Jahre alt

Diagnose vor 2 Jahren

12345 Musterstadt

Therapie-Daten

Pumpe - Tandem t:slim X2

Dexcom G6

systemeigener Loop

Als Gast Antworten